Schutz gegen Corona durch regionale Ernährung

Kann man sich durch regionale Ernährung vor einer Infektion mit Covid-19 schützen? Einige Anhaltspunkte dazu werden im Folgenden diskutiert. Der Anhaltspunkt dazu ist: Die Welt wird weiterhin von Corona beherrscht. Für viele fällt der traditionelle Sommerurlaub ins Wasser deswegen. Aktuell gibt es leider noch keinen Impfstoff, aber man kann seinem Körper auf andere Art und Weise auf die Sprünge helfen.

Eine bestimmte Art sich zu ernähren, wird selbstverständlich keinen Schutz vor Infektionen bieten. Allerdings hängen die Infektionswahrscheinlichkeit und der Krankheitsverlauf mit dem gesundheitlichen Zustand des Körpers zusammen. Menschen mit Mangelernährung sind einem höheren Risiko für einen schweren Verlauf der Krankheit ausgesetzt. Eine aktuelle Statistik besagt, dass Menschen unter 60 Jahren mit Adipositas zwei bis drei Mal so oft an einer Intensivstation aufgenommen werden müssen.
Ernährung und Immunsystem sind also eng miteinander verknüpft. Daher lohnt es sich, einen ausgewogenen Ernährungsplan aufzustellen. Doch diesen können wir nicht erreichen, indem wir Lebensmittel verzehren, die teilweise noch unreif geerntet und mehrere tausend Kilometer weit transportiert wurden. Nur wenn der Reifeprozess natürlich stattfindet, können sich auch alle Nährstoffe entfalten. Daher empfiehlt es sich, auf frische Produkte aus der Region zur richtigen Zeit zurückzugreifen.
Radieschen und Brokkoli haben z.B. aktuell Saison (beide von Juni bis Oktober) und enthalten viel Vitamin C. Es liegen zwar noch keine Studien vor, ob Vitamin C gegen Corona tatsächlich hilft, allerdings unterstützt es generell das Immunsystem gegen virale Infekte. Champignons haben das ganze Jahr über Saison und können mit Vitamin D aufwarten. Nüsse wiederum decken ein breites Spektrum an B-Vitaminen ab und sind durch Lagerung ganzjährig verfügbar. Dies stellt nur eine geringe Auswahl an regional verfügbaren Lebensmitteln, die man aktuell frisch beziehen kann, dar.

Selbstverständlich kann kein Lebensmittel einen vollkommenen Schutz vor Corona bieten. Wenn man jedoch regional und saisonal einkauft, kann man einer Mangelernährung vorbeugen und das vollkommen ohne die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln. Ein starkes Immunsystem wird sowohl das Risiko für eine Infektion, als auch die Schwere des Krankheitsverlaufes reduzieren.

0 0
Feed

Einen Kommentar hinterlassen