5 Vorteile durch den Einkauf beim Bauern

Der direkte Einkauf beim Bauern ist ein aufstrebender Trend. Man wirbt oftmals mit „vom Feld direkt auf den Teller“ und schafft somit einen stark nachgefragten Gegensatz zum intransparenten Globalisierungstrend. Immer mehr Menschen haben Bedenken, mit welchen Stoffen ihre Nahrung versetzt wurde, nur damit sie möglichst kostengünstig in Massen bereitgestellt wird.

Vom Feld auf den Teller: 5 Vorteile durch den Einkauf beim Bauern
Der direkte Einkauf beim Bauern ist ein aufstrebender Trend. Man wirbt oftmals mit „vom Feld direkt auf den Teller“ und schafft somit einen stark nachgefragten Gegensatz zum intransparenten Globalisierungstrend. Immer mehr Menschen haben Bedenken, mit welchen Stoffen ihre Nahrung versetzt wurde, nur damit sie möglichst kostengünstig in Massen bereitgestellt wird.

1. Ein Einkauf beim Bauern ist gemütlich

Im Discounter wird man als Kunde schnellst möglich an allen Artikeln vorbei durch die Kasse geschleust. Für Anderes bleibt in der Hektik keine Zeit. Da Bauern mit Leidenschaft hinter ihrer Arbeit stehen, nehmen sie sich auch gerne die Zeit, um sich mit ihren Kunden darüber auszutauschen. Das schafft Gelegenheiten für entspannte Gespräche und eine ruhigere Atmosphäre.

2. Man kann sich selbst ein Bild über die Tierhaltung machen

Beim Verzehr von Fleisch steht oftmals das Thema Tierhaltung im Mittelpunkt. Diese wird oft dermaßen profitorientiert umgesetzt, dass das Wohlergehen der Tiere und die Qualität der Erzeugnisse drastisch darunter leiden. Während einem Besuch oder Einkauf bei einem Bauern kann man sich selbst ein Bild davon machen, wie die Tiere gehalten werden. Haben sie genug Platz im Stall? Haben sie offene und grüne Weideflächen? Bauern sind hier auch gerne sehr transparent.

3. Frische durch kurze Transportwege

Während viele Produkte im Discounter lange Strecken zurücklegen mussten, um zu uns ins Regal zu kommen, hat man beim Bauern verschwindend geringe Transportwege. Dadurch werden die Lebensmittel erst dann geerntet, wenn sie auch wirklich reif sind. Es muss keine künstliche Behandlung stattfinden, damit der Reifeprozess verlangsamt wird.

4. Kurze Transportwege schonen auch die Umwelt

Neben der Frische der Lebensmittel schonen die kurzen Transportwege insbesondere die Umwelt. Warum sollte man Gemüse, Obst oder die Fleischerzeugnisse von Tieren um die halbe Welt transportieren, wenn es auch im eigenen Land möglich ist?

5. Regionale Wirtschaft fördern

Wir alle sind Teil eines lokalen Wirtschaftskreislaufs. Wir unterstützen mit unserem Einkauf beim Bauern diese lokale Wirtschaft. Dadurch machen wir uns unabhängiger von der globalen Wirtschaft, was vor allem in Zeiten einer weltweiten Pandemie wie Corona an Relevanz gewonnen hat.

0 0
Feed

Einen Kommentar hinterlassen